SPD Neu Wulmstorf trauert um Gerd Mittelstädt

 
Foto: Gabi Rottes

Tobias Handtke
Vorsitzender SPD Gemeinderatsfraktion Neu Wulmstorf

 

Nachruf

Gerd Mittelstädt trat im März 2005 in die SPD ein. Mit Freunden und Mitstreitern war er maß-geblich daran beteiligt, dass der Ortsverein Neu Wulmstorf sich bürgernah, aktiv und mit neu-en Ideen präsentiert hat. Als Vorstandsmitglied des Ortsvereins, später dann seit 2006 als Ratsmitglied und zwischenzeitlich von 2008 - 2011 als stellvertretender Bürgermeister über-nahm er Verantwortung.

 
Mittelstädt_Gerd_KLB8051_sw.jpg
 
Foto: SPD Neuwulmstorf

Was hat ihn in seiner politischen Zeit als Mensch ausgezeichnet?

Viele Menschen lächeln, laden damit ein und hinter der Kulisse ist von Wärme nicht mehr viel zu spüren. Bei Gerd war es anders. Der erste Kontakt war nicht immer warm und herzlich, eher abwartend und etwas distanziert, wortkarg und vielleicht etwas reserviert. Auf den zweiten Blick, und wenn man den Menschen Gerd kennenlernte, war er ein verlässlicher und mitfühlender Freund und Kollege. Das hatte Bestand. Darauf konnte man sich verlassen.

 

Welche Bedeutung hatte sein Wirken politisch?

Es fanden sich einige Mitstreiter, er war einer davon und großer Unterstützer, die den Staub eines politischen Ortsvereins weggepustet haben. Er war bereit, verrückte Ideen nicht nur zu entwickeln, sondern sie auch umzusetzen. Es war im Kleinen eine Zeit des Aufbruchs, für die er sich hat begeistern lassen. Das bereitete ihm Freude, und er konnte seinerseits selbst auch Begeisterung vermitteln.

 

Für den Sport setzte er sich ebenfalls ein. Über viele Jahre im TVV Neu Wulmstorf. Dann an anderer Stelle, in politischer Funktion, mit der Erfahrung seiner Zeit als Fußballobmann für die kleinen und großen Kicker, konnte er vieles positiv beeinflussen.

Etwas bewegen, aktiv dabei zu sein, verlässlich für Freunde da zu sein, wenn er gebraucht wurde, das hat ihn ausgezeichnet. Das konnte er uns geben, solange seine Gesundheit es ihm erlaubte. In der jüngsten Vergangenheit konnten wir ihm etwas zurückgeben, was auch er gelebt hat: Solidarität und Unterhaken, Geduld und Hoffnung, wieder Kraft zu gewinnen, um das zu tun, was ihm Freude machte. 

 

Leider konnten wir ihm aber nicht die Stärke geben, um diesen Kampf zu gewinnen. Er starb für uns völlig unerwartet am 9. November 2018 an seinem 57. Geburtstag.

Wir sind alle sehr traurig. Wir haben einen Freund verloren.

 

Tobias Handtke                                                                     Rosy Schnack

Vorsitzender                                                                          Vorsitzende                           

SPD Gemeinderatsfraktion                                                   SPD Ortsverein

Neu Wulmstorf                                                                      Neu Wulmstorf

 

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Pressemitteilung PDF 202 KB
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.