Grünabfallannahme für Neu Wulmstorf bleibt vorerst in Ardestorf

 
Foto: Gabi Rottes

Tobias Handtke, SPD-Fraktionsvorsitzender

 

Gute Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger in und um Neu Wulmstorf herum! Die SPD Kreistags- und Gemeinderatsfraktion hat sich unlängst für eine weiterhin ortsnahe Annahmestelle von Grünabfall eingesetzt.

 

Geprägt von der Devise Grünabfalltourismus im Landkreis zu vermeiden und zu erwartende Abladungen in den Wald und Landschaft haben die Sozialdemokraten eine Biotonne oder die Annahme in Nenndorf nie als alltagstaugliche Alternative angesehen. Die Verzögerungen bei der ausgeschriebenen neuen Einrichtung in Grauen führten in den vergangenen Wochen zu weiteren Diskussionen. Wie nun von der Kreisverwaltung bekanntgeben worden ist wurde mit dem Landkreis Stade und dem Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven eine Einigung erzielt, dass das AWZ Ardestorf bis zum Jahresende 2019 für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Neu Wulmstorf und des Landkreises Harburg geöffnet bleibt, wenn auch mit der Einschränkung, dass nur Grünabfall und keine sogenannten Siedlungsabfälle abgegeben werden dürfen! 

„Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung. und fordern natürlich darüber hinaus, dass der Standort Ardestorf als Annahmestelle dauerhaft erhalten bleibt. Hier hoffen wir weiterhin auf konstruktive und lösungsorientierte Gespräche zwischen den beiden Landkreisen. Heute danken wir als SPD-Kreistagsfraktion zunächst der Kreisverwaltung Stade für die Verlängerung. Beide Landkreise haben damit ein wirklich gutes Beispiel für eine kreisübergreifende, partnerschaftliche und bürgernahe Zusammenarbeit gegeben.“ So der Neu Wulmstorfer Fraktionsvorsitzende Tobias Handtke.
 
„Wir hoffen sehr, dass diese dann auch zu der Möglichkeit einer dauerhaften Einrichtung am aktuellen Standort führt, das wäre die beste Lösung und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger. Dafür bringen wir auch weiterhin jede Unterstützung auf.“ So Handtke abschließend. 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.