Video: Kein Platz für Fake News!

 
 

Wahlen werden durch Fake News, bewusst verbreitete Unwahrheiten, beeinflusst. "Das darf nicht sein.", so Bernd Lange. "Auch das Internet braucht Regeln, damit die Verbreitung von Falschmeldungen verhindert wird! Der erste Schritt der EU-Kommission ist, mit Google, Facebook und co zu vereinbaren, dass sie freiwillig gegen Fake News vorgehen. Die Ergebnisse lassen aber zu wünschen übrig. Deshalb: Klare Kante gegen Fake News! Die Europawahlen dürfen dadurch nicht beeinflusst werden."

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.