Zum Inhalt springen
Svenja Stadler im Paul-Löbe-Haus Foto: Büro Stadler

14. Januar 2022: Svenja Stadler weiterhin im Rechnungsprüfungsausschuss

Auch in dieser Wahlperiode arbeitet Svenja Stadler im Bundestag neben dem Haushaltsausschuss wieder im Rechnungsprüfungsausschuss.

Während es im Haushaltsausschuss um die Bewilligung von Geldern geht – hier ist die Abgeordnete für das Gesundheitsministerium zuständig-, ist der Rechnungsprüfungsausschuss eine Art Kontrollinstanz. In Zusammenarbeit mit dem Bundesrechnungshof überprüfen die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses die Arbeit der Bundesregierung und der Ministerien. Im Zentrum des Interesses stehen dabei die Fragen, wie effizient Gelder genutzt werden, wie effektiv Regierungsprogramme die gesteckten Ziele erreichen oder wo Reformbedarf besteht.

Wie schon in der letzten Wahlperiode ist Svenja Stadler im Rechnungsprüfungsausschuss erneut für das Bundesinnenministerium zuständig. „Einerseits kann ich so auf Vorarbeit aufbauen, andererseits ist das Innenministerium ein spannender Bereich mit großer Themenvielfalt. Das ermöglicht mir einen hervorragenden Einblick in verschiedene Bereiche“, freut sich Svenja Stadler über ihren Sitz in ihrem zweiten Wunsch-Ausschuss. In der ersten Sitzung des Ausschusses legten die Ausschussmitglieder zum Beispiel fest, mit welchen Themen sich der Ausschuss in der ersten Jahreshälfte beschäftigen wird.

Vorherige Meldung: Was ändert sich im neuen Jahr 2022?

Nächste Meldung: Bernd Lange als Vorsitzender des EU-Handelsausschusses wiedergewählt

Alle Meldungen