Zum Inhalt springen
Ingrid Mamerow Foto: Ingrid Mamerow

29. Januar 2021: Eine Ära ging zu Ende!

Nach 35 Jahren hat unsere liebe Genossin Ingrid Mamerow aus Eversen-Heide ihr Ehrenamt als Kassenführerin des Ortsvereins niedergelegt. Mit stets ruhiger Hand und Weitsicht hat Sie die Finanzen der Partei zuverlässig verwaltet und viele Vorsitzende in ihrer Arbeit unterstützt und beraten.
Ingrid Mamerow Foto: Ingrid Mamerow

Unerwartet hat ihre langjährige Laufbahn begonnen.
„Irgendwann im Jahr 1986 stand Silva Seeler vor meiner Tür und sagte – Du musst das jetzt machen.“
Dass daraus eine solch lange Dauer werden könnte, habe sie sich anfangs auch nicht vorstellen können.
„Die Zusammenarbeit mit mehr als 12 verschiedenen Vorsitzenden und unzähligen anderen Vorstandsmitgliedern hat meistens und bis zum Schluss viel Spaß gemacht. Die Einführung eines neuen digitalen Kassen- und Abrechnungssystems durch die Bundespartei ist jedoch ein sinnvoller Moment diese wichtige Aufgabe in andere Hände zu geben.“
Der Vorstand des Ortsvereins bedankt sich bei Ingrid ganz herzlich für die von ihr geleistete Arbeit und wünscht ihr für die nächsten Jahre alles Gute, Glück und Gesundheit. Alle hoffen zudem, dass sie dem Vorstand eng verbunden bleibt, in dem ihr Ehemann Wolfgang ebenfalls seit Jahrzehnten als Beisitzer aktiv tätig ist.
Beide können zudem in diesem Jahr ihre 40-jährige Parteizugehörigkeit feiern.
Auf der für den 18. März anberaumten Jahreshauptversammlung soll im Zuge der turnusmäßigen Vorstandswahlen des Ortsvereins das Ehrenamt neu besetzt werden.

Vorherige Meldung: Auszeichnung für Manfred Hüllen

Nächste Meldung: Mitglieder des SPD-Ortsvereins Hollenstedt spenden für Seniorinnen und Senioren

Alle Meldungen